info@lbf-technik.de   -  +49 (0)6641 84-0

Abgasleitungen werden je nach Anwendung häufig in den Temperaturbereichen 200 – 600°C betrieben. Der Werkstoff muss aufgrund der Parameter Temperatur, Druck, Festigkeit und Korrosionsanforderungen ausgewählt werden. Das Rohr- oder Kanalsystem muss die temperaturbedingten Längendehnungen aufnehmen können. Hierzu werden Kompensatoren und Kombinationen von Los- und Festlagern benötigt. Im Rahmen von Planung und Zeichnungserstellung wird eine Rohrnetzberechnung und eine statische Bemessung erforderlich.

In jedem Abluftsystem werden Ventilatoren zur Absaugung eingesetzt. Folglich werden aufgrund der Geräuschentwicklung auch Schalldämpfer im Kanalsystem benötigt. Wir bieten Ihnen eckige Halar-beschichtete Schalldämpfer mit eingebauten Kunststoffkulissen. Die Mineralwolle wird in Folie eingeschweißt und in die Kassetierung der Schalldämperkulisse eingebracht, die Kulissen werden mit verschraubten Arretierungsleisten gesichert und sind in Luftrichtung leicht ausbaubar.

In Chip-Produktionsanlagen wird weltweit das FM approval für die verwendeten Bauteile, speziell für Abluftsysteme, verlangt. Seit 2001 ist LBF Inhaber des FM approvals und als zugelassener Lieferant gelistet. Basis ist eine aufwändige Brandprüfung im amerikanischen FM Institut – hierbei werden die Feuerbeständigkeit und Rauchdichtigkeit des Rohr- und Kanalsystems im Brandversuch geprüft und zertifiziert. FM auditiert uns mehrmals jährlich fertigungsbegleitend und bestätigt die zulassungskonforme Produktion.

Chemisch belastete Rohrleitungen werden aus Edelstahl geplant. Je nach Korrosionsbelastung können einfache oder höherwertige Edelstähle wie z. B. 1.4539 gewählt werden. Alternativ sind zusätzliche Innenbeschichtungen möglich, insofern das Medium nicht abrasiv und die Betriebstemperatur nicht zu hoch ist. Kompensatoren – im Projektbeispiel Edelstahlkompensatoren – müssen bezüglich notwendiger radialer und lateraler Bewegungsaufnahme genau spezifiziert werden. Dies ist u. a. ein Ergebnis der Rohrnetzberechnung.

Industrieventilatoren – insbesondere Radialventilatoren – fördern mittlere bis große Luftmengen bei hohen Pressungen. Für die technisch und wirtschaftlich sinnvolle Dimensionierung der Rohr- oder Kanalnetze sind genaue Angaben zu den Betriebsbedingungen erforderlich: Medium, Höhe von Über-/Unterdruck, Temperatur, Dichtheitsanforderung. Die Planung des Systems mit Prozessdaten, Luftmengen, Kanalquerschnitten, Komponenten wie Filter oder Wärmetauscher erfolgt bauseits. Auf dieser Basis konstruieren und fertigen wir die Rohr- und Kanalsysteme.

Freistehender Abluftturm bestehend aus tragendem eckigen Sammelkanal mit seitlichen Kanalanschlüssen, Revisionsöffnung und darüber befindlichem Kanalschalldämpfer und Ausblasrohr. Das Abluftbauwerk ist hinter einer Filteranlage angeordnet und bläst die gereinigte Abluft senkrecht nach oben mit einer Mindestgeschwindigkeit und gewünschten Wurfweite aus. Dies dient der schnellen Durchmischung an der Atmosphäre.